Urban Gardening leicht gemacht

Aktualisiert: 27. Apr.

#mirschaffedas

Bald wird es wärmer, die Bienen summen wieder und die Blumen blühen in allen Farben. An milden Frühlingtagen und kommenden warmen Sonnenabenden setzen sich die Menschen wieder auf ihre Balkone und in ihre Gärten, umgeben von saftigem Grün und bunten Blüten. #mirschaffedas verlost gemeinsam mit Urban roots eine Saatbox. Wie einfach und gesund ein bisschen Gärtnern sein kann, lesen Sie hier.


© Urban roots


 

VERLORSUNG

Eine Saatbox von Urbanroots

Gemeinsam mit Urbanroots verlosen wir eine Saatbox für ein besonderes sportliches Erlebnis. Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen.

Die Teilnahmefrist ist leider abgelaufen - besten Dank für Ihr Verständnis und herzlichen Glückwunsch an die Gewinner*innen.

 

Urban Gardening ist momentan in aller Munde. Jeder kennt den Begriff und viele schätzen die grünen Flecken in der Stadt, sei es auf dem eigenen Balkon, der Terrasse oder im öffentlichen Raum. Umso erstaunlicher ist es, wie schwierig sich die Suche nach einfachen Tipps für den Einstieg in diese Thematik gestaltet. Urbanroots möchte «Neulingen» das Gärtnern auf Balkon und Terrasse erleichtern und den Städtern die Freude am selbstgeernteten Gemüse nahebringen.


Urbanroots startete im Frühling 2018 mit einem Instagramaccount, welcher Gartenanfänger mit einfachen und verständlichen Informationen versorgen sollte. Im Dezember des gleichen Jahres wurden die ersten Saatgut-Jahresabos versendet und der Shop ging online. Scarlet, Mitarbeiterin bei Urbanroots, freut sich, dass die Dienstleistungen auf so grossen Anklang stossen.


Gärtnern ist gesund

Gärtnern in der Stadt ist verblüffend einfach und beschert Ihnen ganz neue Erlebnisse. Wussten Sie, dass die Farbe Grün entspannt und beruhigt? Sie steht nicht nur für Wachstum, sondern auch für Gesundheit, Harmonie und Hoffnung. Wenn Sie den Balkon, die Terrasse oder den Hinterhof in einen kleinen Dschungel verwandeln, bringen Sie noch viel mehr Farbe ins Stadtleben. Denn Ihre neuen Hausfreunde, die Pflanzen, blühen bunt - und ziehen wiederum viele farbige Insekten an.


Gärtnern hat nur angenehme Nebenwirkungen. Eigenes Gemüse und Kräuter anzubauen, schärft die Wahrnehmung. Man wird aufmerksamer. Schauen Sie zu, wenn die Samen aufgehen, die ersten Keimblättchen erscheinen und beobachten Sie täglich, wie das essbare Grün wächst und blüht. Als Goodie für Ihre Hege und Pflege können Sie in frisches, knackiges Gemüse beissen. Das ist mindestens doppelt so lecker und gesund, als wenn Sie es kaufen. Versprochen!


Scarlet, Mitarbeiterin von Urbanroots ist überzeugt: «Mit Urbangradening tuen Sie nur Gutes. Sie erfreuen Ihr Umfeld, geben Bienen, Schmetterlingen und weiteren Insekten wichtige Nahrung. Und Sie tragen so zu einem ganz klein wenig besseren Klima bei, weil Pflanzen das Treibhausgas Kohlendioxid (CO2) in Zucker umwandeln, den sie für ihr Wachstum brauchen. »


Kennen Sie schon die neue Saatbox für Insekten


Hier geht’s zur Saatbox.


Schenken Sie Bienen ein Dach über dem Kopf. Hier zu den BeeHomes.






© Urban roots



Quellen:

https://www.urbanroots.ch/



Bilder:

Urban roots

140 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen