Spa time – abschalten und entspannen

#mirschaffedas

Wir alle freuen uns auf die sonnigen Frühlingstage, die uns wärmen und ein gutes Gefühl geben. In dieser saisonalen Übergangsphase variieren die Temperaturen je nach Tageszeit extrem, so ist es morgens und abends doch noch recht kühl. Wie wäre es also mit einem Bad? Schenken Sie Ihrem Körper nochmals ein wenig Wärme und Entspannung.

Die Wärme und Leichtigkeit geniessen, feine Dürfte wahrnehmen und die Muskeln loslassen: Baden soll entspannen. Wir listen Ihnen wissenswertes zum Thema Baden auf:


Temperatur und Dauer:

Die optimale Wassertemperatur liegt ca. bei 35 – 38 Grad bei Erwachsenen und sollte 10-20 Minuten genossen werden. Es wird empfohlen, nicht mehr als 1-2 Bäder pro Woche einzunehmen.

Auswirkungen:

  • Entspannt die Muskulatur sowie auch bei zusätzlichen Aromen und Düften den Geist (Lesen Sie dazu den Beitrag zu "Düfte und ihre Wirkungen")

  • Regeneriert den Körper

  • Treibt Stoffwechselprozesse im Körper an

  • Fördert die Durchblutung

  • Poren werden geöffnet

  • Abbaustoffe können besser über Haut und Atmung ausgeschieden werden

  • Stärkt das Immunsytsem: Warmes Wasser erhöht Körpertemperatur, es wird ein künstliches Fieber erzeugt.

Kaltes Wasser:

Es kann natürlich auch kalt geduscht und/oder gebadet werden. Kaltes Wasser verengt jedoch die Hautgefässe und regt den Kreislauf an. Die Entspannung ist somit weniger im Vordergrund.



Keine Badewanne? Hier noch die schönsten Spa’s der Region:

Dampfbad St Johann

https://www.dampfbadbasel.ch/


Sauna am Rhy

https://sauna-am-rhy.ch/


Aqua Basilea

https://www.aquabasilea.ch/


Sole Uno

https://www.parkresort.ch/de/sole-uno/


Laguna

https://www.laguna-badeland.de/de/index.php





Quellen:

Text: https://www.tetesept.at/article/purer-badegenuss-grunde-warum-sie-ofter-baden-sollten/

https://www.test.de/Baden-Wie-oft-wie-lange-wie-gesund-5829864-0/

Bild: https://www.pexels.com/de-de/foto/urlaub-frau-kaffee-hand-6621191/


48 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen